Witwenreisen – wie kann man als Witwe alleine reisen?

Wenn der Partner verstorben ist, ahnt man, dass man die nächste Zeit, ach was, wahrscheinlich für immer (ich übertreibe natürlich) allein bleiben muss. Das beinhaltet auch das Reisen. Musst du jetzt online nach “Witwenreisen” Ausschau halten? Nicht unbedingt, du kannst auch alleine reisen. 

Wie schafft man es, alleine als Frau zu reisen, wo man es doch gewohnt war, bisher alles zu zweit zu tun? Die Rollen waren doch so wunderar verteilt!

Er holte die Hotelzimmerschlüssel, fährt den Mietwagen und löst die brenzligen Situationen. Du warst für die Reiseroute und die Museen zuständig. 

Was er konnte, das kannst du auch!

Ich zeig dir, wie du auch als Witwe wieder lernen kannst, alleine zu reisen und das Ganze zu genießen:

Das Danach - weiterleben nach dem Verlust

Komm mit auf meine Reisen als Witwe und lass dich inspirieren.

Ich startete ein halbes Jahr nach Steffens Tod in meinen ersten Italien-Roadtrip – einen Monat allein mit mir und meinem Renault Kangoo nach Sardinien und zurück.

Danach war es um mich geschehen: etliche Reisen schlossen sich an. Etwas weniger reiste ich wegen Corona. 

Und gerade bin ich nach Zypern umgezogen. 

Worum es stets bei meinen Reisen geht:

Kurioses und Obskures

Vor jeder Reise recherchiere ich, was es wohl Spannendes, Interessantes oder Morbides an meinem Reiseziel gibt. Abseits der ausgetretenen Touristenpfade finde ich ziemlich sicher die einzige Mumie im Ort. Ich liebe diesen Reiseführer hier und finde hier meine Inspirationen.

Viele Ideen für meine Reiseziele oder Orte, wenn ich schon allein unterwegs bin, hab ich aus diesem Buch. Denn wenn etwas spooky und bizarr ist, dann ist auch ziemlich sicher, dass da nicht allzu viele Besucher sind. Hol dir also dieses Buch, wenn du auch so, wie ich, dir die Dinge selbstsständig erschließt:

Atlas Obscura: Entdeckungsreisen zu den verborgenen Wundern der Welt

Essen und Genuss

Lebensfreude kommt durch das Essen und das Reisen. Meiner Meinung nach. Lass dich virtuell mitreißen. Von dem leckeren Essen, den Spezialitäten und den spannenden Erlebnissen mit den Kellnern. 

Reise mit mir!

Zwei mal im Jahr biete ich Retreats in Zypern an. Das bedeutet, du musst nicht alleine reisen, du lernst andere Witwen, die so sind wie du, kennen und obendrein wirst du auch noch von mir höchst persönlich umsorgt. Ich koche für dich, ich sorge für dein Wohl und vor allem bin ich da für dich für den Austausch. Und ich verspreche dir, danach gehst du als neuer Mensch nach Hause und hast Ideen und Inspirationen für dein Leben 2.0!

Trauer Retreat und neu anfangen auf Zypern 2024

Hier findest du alle meine Reisen als Witwe:

Durch die Toskana nach Livorno von Florenz aus

Toskana und Livorno

Eine Fahrt durch die unbeschreiblich schöne Toskana nach Livorno. Ich finde einen unreal weißen Strand mit einem dunklen Geheimnis

Ein Tag in Florenz - was kann man tun als Witwe

Florenz

Florenz ist wie eine stolze Frau, wunderschön und teuer. Ein Tag voller Kunst, Kirchen und auch Shopping. Florenz ist eine Reise wert.

Ein Tag in Bologna - Die Witwe geht ins anatomische Museum

Bologna

Mit dem Fahrrad nach Bologna, eine Stadt reich an Kunst, Essen und ganz viel Geschichte. Ich bin etwas in die Stadt verliebt

Allein als Witwe mit dem Auto durch die Poebene

Poebene

Unendliche Weiten in der Poebene, Mücken und Felder so weit das Auge reicht. Und am Ende des Tages eine originale Bolognese Soße

Allein in Padua, Besuch im Anatomiemuseum. Die morbide Witwe unterwegs

Padua

Ein Besuch im Museum für Pathologie in Padua und warum Schlümpfe blau sind und wie man in Italien an gutes und preiswertes Essen und Wein kommt.

Allein als Witwe nach Venetien, nach Dolo an der Brenta

Venetien

Ich fahre nach Venetien an den Brenta-Kanal, um ein atemberaubenden Palazzo vorzufinden, in welchem ich jetzt zwei Nächte bleiben werde

Eine Nacht in Treviso, ein Trauerflash reißt mich um und bestimmt den ganzen Reisetag

Treviso

Meine Fahrt nach Treviso, Abenteuer auf der Autobahn und Abenteuer im Wald. Trauerflash als Witwe in Treviso auf meinem Roadtrip

Allein in den Dolomiten, eine makabre Geschichte von einem Staudamm in den Alpen

Die Dolomiten

Am Tag 6 meiner Reise erkunde ich die Dolomiten und stoße auf die furchtbare Tragödie des Vajont-Staudammes.

Tägliche Post, die dir bei der Trauerbewältigung hilft. plötzlich verstorben. Du bist tot.

Wie geht das mit dieser Trauer?

Du hast selbst gerade so einen Verlust erlitten?

Wenn du dich wieder auf etwas freuen willst, dann sende ich dir jeden Montagmorgen einen neuen Denkansatz, der dir in deiner Trauer hilft.

Eine Nachricht voller Impulse, Ideen und einem Quentchen mehr Lebensfreude, prickelnd wie Champagner?

So dass du wieder etwas mehr Kraft für dein neues Leben findest und deine Gedanken wieder auf Vordermann bringen kannst.

Schau mal hier vorbei:

Achtung: kann Spuren von Humor und Positivität enthalten. Du könntest dich nach dem Lesen anders fühlen, also zuvor. 

danaheidrich.com/.well-known/apple-developer-merchantid-domain-association