allein reisen macht beziehungsunfähig

Allein reisen als Frau

von | Jul 25, 2023

Allein reisen als Frau – gerade wenn man den Partner verloren hat, kann die Vorstellung einer ersten Reise allein nach dem Verlust des Partners lähmend sein. Wie soll man das alles alleine schaffen, wo doch der Partner alles immer organisiert hat?

Hallo, ich bin Dana. Ich bin Witwe seit 2019 und stand genau vor derselben Hürde, wie du jetzt gerade:

Ab jetzt muss ich allein reisen! Ohne meinen geliebten Partner!

Doch nur drei Monate nach Steffens Tod  bin ich  plötzlich allein losgefahren. Ich musste einfach.

Ich musste zu unserem gemeinsamen Lieblingsort nach Sardinien fahren. Hier gehts zum ersten Roadtrip.

Witwen suchen ihr Glück im Reisen

Immer öfter hört man von Witwen, die einfach losgefahren sind und ihr neues Glück gefunden haben.

Ich wollte auch mein Glück zurück. Und ja, ich habe ganz genau so ungläubig darüber gedacht, wie du. 

Und zugegeben, die ersten Schritte waren furchtbar – aber kleiner Reminder: 

Was soll bitte furchtbarer als der Verlust deines Herzensmenschen sein? 

Genau. Theoretisch kannst du das. Theoretisch kannst du einfach alleine losfahren. 

Aber wie schaffst du das nun? Und wo fängst du am besten an?

Wie schaffe ich es, das erste Mal alleine zu reisen?

Hier habe ich dir die wichtigsten Informationen zusammengestellt, die dir helfen, die ersten Hürden (im Kopf) zu überwinden. Für mich ist es ja immer wichtig zu wissen, wie irgendetwas im Kern funktioniert.  Besonders wenn sich a) immer der andere darum gekümmert hat und b) man das letzte Mal allein verreist ist, da war noch das letzte Jahrhundert (kreisch). 

Bei dir tauchen gerade noch mehr Fragen auf? Schreibe es einfach ganz unten in die Kommentare, ich werde antworten.

Angst vor der ersten großen Reise? 

Kein Problem, dann mach halt einen Kurztrip.

Fürs erste zumindest. Vielleicht in die nahegelegene Großstadt? Vielleicht auch ein verlängertes Wochenende auf dem Land? 

Auf diese Weise erlangst du den ersten Schub Selbstbewusstsein, den du brauchen wirst, bevor du dich auf deine erste große Reise allein begibst. 

Während deines Kurztrips mache dich am besten damit vertraut, welches Fortbewegungsmittel für dich das beste ist.

Finde dein Fortbewegungsmittel der Wahl

KFZ

Ich persönlich liebe es ja, Auto zu fahren. An keinem Ort der Welt kann ich so wunderbar abschalten, meinen Gedanken nachhängen, meine Musik hören und mal richtig auf die Tube treten. 

Fühlst du das ähnlich? Vielleicht ist ein Ausflug mit dem Minivan, Auto oder gar Campingwagen etwas für dich?

Besonders im Auto kannst du problemlos auch deinen Hund mitnehmen.

Zug

Ich muss zugeben, es hat Jahrzehnte gedauert, bis ich wieder in den Zug gestiegen bin. Böse Erlebnisse in meiner Pubertät, wo man noch zur Ausbildung mit dem Zug hinfahren musste und ständig auf testosterongesteuerte Pickelmänner gestoßen ist, haben mir das gehörig vergällt. War Zugfahren damals doch hauptsächlich nur Flucht. War doch beispielsweise die erste Amtshandlung, alle Abteils nach Idioten zu checken und sich dann so weit wie möglich davon wegzusetzen. Vermeide stets Augenkontakt. 

Aber welch Wonne ist das jetzt!

Mit dem Zug kommt man aus dem Stadtzentrum ins nächste Stadtzentrum in wenigen Stunden. Du hast keine Parkplatzprobleme. Mit dem Taxi zum Hotel der Wahl ohne jeglichen Menschenkontakt. Mittlerweile meine bevorzugte Transportart. Wenn du genau so wie ich, nur deine Ruhe willst, empfehlen sich folgende Tipps:

Buche erste Klasse und reserviere dir einen Platz!

Was ist dir wichtiger? Willst du deine Ruhe und Geschäftsmänner um dich, einen Service, der dir Getränke bringt oder doch lieber eine Horde blökender Idioten vom Fussballspiel mit Monatsticket und kreischende Kinder? Sei es dir wert. Besonders bei der ersten Reise!

Buche das Ticket über den ausländischen Anbieter

Es geht nach Tschechien (beste Wahl!)? Buche dir dein Ticket über die App von CD.cz. Das ist wesentlich billiger als über die Deutsche Bahn und so kannst du es dir auch leisten, 1. Klasse zu fahren.

Flugzeug

Ich habe es mir abgewöhnt, aus Deutschland zu starten. Die Gründe sind mannigfaltig.

Gegebenenfalls fliege ich ab Prag, Breslau oder Wien. Hier starten die Flieger garantiert und die Abwicklung im Flughafen ist super entspannt und das Essen ist auch leckerer. 

Wenn du noch unsicher bist, buche am Anfang nur das Handgepäck für deinen Wunschflug. So zahlst du, wenn du kalte Füße bekommst, nur das Billigticket. Den großen Koffer kannst du später immer noch dazu buchen. Priority-Boarding auch.

Taxi

Ernsthaft: Gönn dir ein Taxi. Scheiß auf die Kohle! Die ist eh schneller weg, als du gucken kannst. Nimm am besten die Freenow oder Bolt-App im Ausland. Du brauchst nicht reden, die Kosten werden von deiner Kreditkarte abgebucht und fertig. Niemand kann dich übers Ohr hauen. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Sind im Ausland sicherer und angenehmer. In Brno brauchst du beispielsweise nur noch deine Kreditkarte an das Wlan-Symbol in der Straßenbahn halten, und der Betrag für das Ticket (ca. 2 Eur) wird dir einfach am nächsten Tag abgebucht.

Hotel und Unterkunft

Ich buche alle meine Zimmer über Booking.com. Hier kann ich auch kurzfristig kostenlos stornieren. Auch kannst du als Präferenz “ideal für Geschäftsreisende” angeben. Geschäftsreisende sind gewöhnlich allein. Das bedeutet, du hast deine Ruhe (und stabiles Internet). 

Schau bitte bei jeder Buchung separat nach den Stornierungsoptionen.

Warum solltest du mindestens einmal allein als Frau reisen?

Wenn du allein reist, lernst du, zu was du eigentlich alles fähig bist.  

Keine Sorge, es wird nicht nur traurige Momente geben, sondern verdammt viele, die dir ein Lächeln schenken werden. Mehr Lächeln als Trauer. So ging es mir zumindest. 

Inmitten von bezaubernden Landschaften und der Stille der Natur hast du die Möglichkeit, in dich selbst einzutauchen und die Wogen deiner Gefühle zu erkunden.

Während du allein als Frau durch die malerischen Straßen schlenderst, scheint die Zeit stillzustehen.

Die Architektur erzählt Geschichten vergangener Zeiten, während die lebendigen Farben der Blumen und die Aromen der exotischen Küche wieder deine verkümmerten Sinne beleben. 

Und plötzlich erkennst du: Du bist nicht allein! Du bist nicht die erste!

Schon viele tausende Menschen sind schon vor dir mit genau diesen Gefühlen im Herzen, durch diese Straßen gewandelt. 

Du bist bei allem, was du gerade durchmachst, nicht allein! 

Inmitten dieser äußeren Pracht hast du die Gelegenheit, dich selbst neu zu entdecken. 

Resilienz durch eine Reise allein als Frau

Der Verlust und die Trauer haben dich geformt, doch nun ist es an der Zeit, deine innere Stärke und Resilienz zu entfalten. Du erkennst, dass du in der Lage bist, allein zu sein und dich selbst zu tragen. Du lernst, mit deinem Schmerz umzugehen und ihn in Liebe zu umarmen.

Allein reisen als Frau nach dem Verlust des Partners wird eine Quelle des Selbstmitgefühls und der Selbstreflexion. 

In der Stille der Natur oder in deinem abgeschiedenen Rückzugsort findest du einen weiteren Raum, um zu trauern, zu heilen und einen neuen Weg zu finden.

Mit jedem Sonnenaufgang und Sonnenuntergang erwächst in dir eine neue Kraft. Du erkennst, dass Trauer ein natürlicher und notwendiger Prozess ist, der dir ermöglicht, Abschied von deinem geliebten Menschen zu nehmen und dich selbst zu transformieren.

Die Reise zu dir selbst allein wird zu einer Zeit des Wandels und der Erneuerung, in welcher du dich selbst wieder findest und lernst, was du allein erreichen kannst.

Du wirst erkennen, dass du in der Lage bist, das Leben ohne den geliebten Menschen zu gestalten und deine eigene innere Sonne wieder zum Leuchten zu bringen.

Natürlich wäre anders schöner und es ist vollkommen ok, deswegen traurig zu sein, aber man kann die Zeit leider nicht zurück drehen. 

So wird dein Urlaub zu einem Wendepunkt, an dem du dich selbst neu entdeckst und bereit bist, mit offenem Herzen in die Zukunft zu schreiten.

Achtung: Allein reisen macht beziehungsunfähig!

Meine liebe Ex-Schwiegermutter sagte mal zu mir: Werde nicht zu selbstständig, dann findest du keinen Mann mehr. 

Da ist leider etwas dran. Wenn du als Frau beginnst, allein zu reisen, lernst du mehr und mehr, was gut und wichtig für dich ist. Und was nicht. Du lernst, was deine No-Gos sind und wo du keine Kompromisse mehr eingehen willst. 

Eine Reise als Frau allein ist der größte Akt von Selbstliebe und Selbstfürsorge, den du dir vorstellen kannst. 

Versuche es mal. 

Schreibe alles auf!

Irgendwann wirst du es erneut durchlesen und sehen und staunen, was du alles allein geschafft hast. 

Diese Reisetagebücher zum selbst ausfüllen hier können dir helfen. Ich habe sie für dich gestaltet. Jedes dieser Reisetagebücher reicht für genau 14 Tage. Also jeder Urlaub wird eine neue Story. 

Klein und handlich, mit 100 Seiten und genügend Platz um Tickets und Bilder einkleben (Klebstift nicht vergessen), die Erlebnisse des Tages niederzuschreiben und auch eine Ecke, mit Zeilen für deinen Herzensmensch, der nicht mehr dabei sein kann, aber immer dabei ist.

Ich würde mich so freuen, wenn du deine liebste Reisestory mit mir teilst? So können wir anderen Trauernden auf diese Weise Mut machen. Schick mir hier deine liebste Mutmacher-Urlaubsstory: